Die unterschiedlichen Kampfmodi in Battlefield

Battlefield gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Titeln seines Genres: Auf die richtige Taktik, Teamwork und das Zusammenspiel von Klasse und Waffen kommt es an. Das Game im Weltkriegs-Style verspricht spannungsvolle Matches und sorgt so für Spaß und Action bei seinen Anhängern. Realistische Schauplätze sind massig vorhanden, es entsteht dadurch eine energiegeladene Atmosphäre. Dieser Artikel befasst sich mit den unterschiedlichen Kampfmodi, die Battlefield zu bieten hat.

Eroberungs-Modus

Dieser Modus zählt wohl unumstritten zu den beliebtesten Varianten, die das Spiel zu bieten hat. Man kann in diesem Modus mit bis zu 64 Spielern gleichzeitig gegeneinander antreten. Ziel dieses Modus ist es, die Ticketanzahl seiner Gegner auf null zu senken. Dies ist dabei entweder mit oder ohne ein Zeitlimit möglich. Durch jeden besiegten Gegenspieler wird dem gegnerischen Team ein Ticket abgezogen. Dieser Prozess lässt sich beschleunigen, indem man sogenannte Flaggenpunkte einnimmt, wodurch das Gegnerteam zusätzliche Tickets verliert. Wenn dein Team den größten Teil oder sogar alle Flaggenpunkte, die auf der Karte vorhanden sind, eingenommen, steigen deine Siegchancen enorm.

Rush-Modus

Erstmals mit Battlefield Bad Company 2 ging der Rush-Modus an den Start, dieser stellt eine Weiterentwicklung des Gold-Rush-Modus dar und Ziel ist es, in der Rolle des angreifenden Teams sämtliche Kisten, die sich auf dem Spielfeld befinden, zu zerstören. Das ist zum einen über die Verwendung eines Sprengsatzes oder zum anderen mithilfe von Raketen möglich. Als verteidigendes Team muss man den Angreifer zurückdrängen und dafür sorgen, dass die Kisten bewacht werden. Zu diesem Zweck können die vom gegnerischen Team angebrachten Sprengsätze entfernt, oder die Gegenspieler ausgeschaltet werden. Auch in diesem Modus geht es darum, die Ticketanzahl seiner Gegner durch verschiedene Aktionen zu senken.

Team Deathmatch und Squad Deathmatch

Bei dem Team Deathmatch Modus wird der Kampf in einem Infanteriegefecht zwischen zwei Teams ausgetragen. Hierbei ist vor allem die Kontrolle der einzelnen Bereiche auf der Karte von Bedeutung. Um zu gewinnen, muss man in diesem Modus die meisten Kills erzielen, um sein Teamkonto aufzustocken. Jeder Kill, der von einem Teammitglied ausgeführt wird, wird zum Teamkonto hinzugefügt und lässt somit die Punktezahl steigen.

Im Squad Deathmatch Modus spielen vier Teams um den Sieg. Ziel ist es, seine Gegner zu eliminieren. Das erste Team, welches eine bestimmte Anzahl an Gegnern ausgeschaltet hat, gewinnt das Spiel. Zusätzlich enthält jede Karte ein Fahrzeug, mithilfe dessen sich Teams den Sieg garantieren können.

Vorherrschafts-Modus

Der Vorherrschafts-Modus ist im Prinzip sehr ähnlich zum Eroberungs-Modus und unterscheidet sich von diesem nur minimal. Hierbei gibt es allerdings keine sichere Zone in Form einer Homebase, dafür lassen sich die Kontrollpunkte schneller übernehmen. Das Ziel ist es, wie im Eroberungs-Modus auch, die meisten Kontrollpunkte zu übernehmen und die Tickets der gegnerischen Spieler auf null zu senken. Dieser Modus hat zudem keine Fahrzeuge.